Jahresprogramm im Überblick

Jahresprogramm 2024

Gebets- und Gottesdienstzeiten in der Weihnachtszeit 2023/24
PDF

 30.12.2023- 1.1.2024
Neujahrsretraite
Pfr. Markus Binder
Désirée Binder
Weggemeinschaft Sonnenhof
Beginn am 30.12. um 12.:00 Uhr
PDF

5.-6.1.2024
Einkehrtag zu
Epiphanias
mit Eucharistiefeier um 11:30 Uhr
Pfrn. Dagmar Heller und Weggemeinschaft Sonnenhof
Beginn am 5.1.2024 um 17:00 Uhr
PDF

20.1.
«Du, Gott, siehst mich»
Einkehrtag mit dem Bibliolog 9:30 -18:00 Uhr
Pfrn. Reinhild Schneider
PDF

14.2.
«Gib mir den Geist der Geduld… »
Einkehrtag zu Aschermittwoch 9:30 – 20:00 Uhr
mit Eucharistiefeier um 11:30 Uhr
Weggemeinschaft Sonnenhof
PDF

27.3.- 1.4.
«…und die Gräber taten sich auf»
Heilige Woche und Ostern
Pfrn. Dagmar Heller und Weggemeinschaft vom Sonnenhof
Flyer siehe erste Seite „Aktuell“

12.-14.4.
«Liebe Deine Nächsten wie Dich selbst»
In die Selbst- und Nächstenliebe finden mit Gewaltfreier Kommunikation
Beginn am Freitag um 12:00 Uhr
Pfrn. Susanne Edel
PDF

27.4.
«Hüte dein Geheimnis – offen, frei und zugewandt»
Einkehrtag für Paare 9:00 bis 20:00 Uhr
Désirée Binder, Dipl.-Psychologin
Markus Binder, Pfarrer und Diplompsychologe
PDF

30.5.-2.6.
Entschleunigung – vom Vielen zu weniger und zur Einfachheit
Wanderretraite
Donat Oberson
PDF

6.- 9.6.
«Es liegt im Stillesein eine wunderbare Macht der Klärung, der Reinigung, der Sammlung auf das Wesentliche» *
(Dietrich Bonhoeffer)
Einführung in die kontemplativen Exerzitien
Karin Seethaler, Sr. Mechthild
PDF

13.6.
Einkehrtag
9:30 – 20:00 Uhr
Pfrn. Marion Moser
PDF

21.- 23.6.
«Mit Ritualen den Alltag beleben» *
Tage der Stille
Beginn am Freitag, 21.6. um 12:00 Uhr
Pfrn. Henriette Meyer-Patzelt
PDF

27.- 30.6.
«Kommt und seht» *
Tage der Stille Christoph Hilty

PDF

7.9.
Tag der Stille und Kontemplation
9:30 – 18:00 Uhr
Sr. Mechthild
(für alle, die an kontemplativen Exerzitien teilgenommen haben) 

12.-15.9.
Pilgertage
«Auf Wegen der Didaché (Zwölfapostellehre)»
Pius Freiermuth Pilgerbegleiter, Pfr. Armin Mettler
Beginn: Donnerstag, 12.09. um 10:00 Uhr am Bahnhof in Liestal 

23.-29.9.
«Sei achtsam auf dich selbst, um achtsam zu sein auf Gott» (Basilius der Grosse) *
Kontemplative Exerzitien
Karin Seethaler, Sr. Mechthild
PDF

18.-20.10.
„Geborgen und frei“
Kontemplation nach Via integralis und Meditation in Bewegung in der Tradition Shibashi-Qi Gong *
Christian Frei, Meditationslehrer Via Integralis, Pfarrer
Monika Helbling, Lehrerin in Shibashi, und Franklin-Pädagogin
PDF

1. 11.
…, dass sie eins seien. wie wir, Vater, eins sind…
Einkehrtag zu Allerheiligen
Pfarrer Carl Schnetzer
9.30-19.30

21.11.
Einkehrtag
9.30 -20.00 Uhr
Pfrn. Elisabeth Strübin, Vroni Wüthrich
PDF

15. 11.-18.11.2024
Einführung in die kontemplativen Exerzitien
Karin Seethaler, Exerzitienleiterin
Sr. Mechthild
PDF

04.-08.12.
Kurzexerzitien im Advent *
«Mystik und Widerstand» –
mit Impulsen von Dorothee Sölle
Pfrn. Margrit Schiess, Isabelle Deschler, Pfrn. Gisella Matti

PDF

12.12.
Einkehrtag im Advent
9.30 – 20.00 Uhr
Pfr. Michel Cornuz 

23.-26.12.
Gemeinsam Weihnachten feiern
Pfr. Carl Schnetzer Weggemeinschaft Sonnenhof
 

30.12.24 – 2.1.24
Neujahrsretraite
«Siehe ich will ein Neues schaffen – jetzt wächst es auf, erkennt Ihr’s denn nicht»

Pfrin. Christine und Pfr. Günter Knoll und Weggemeinschaft Sonnenhof
Beginn am 30.12. um 17.:00 Uhr
 

6.1.2025
Einkehrtag zu Epiphanias
«Gott erscheint – Meditationen über scheinbar Alltägliches»
mit Eucharistiefeier um 11:30 Uhr
Pfr. Heinz Brauchart und Weggemeinschaft Sonnenhof
Beginn am 5.1.2025 um 17:00 Uhr
 

Nach Absprache sind auch Einzelexerzitien* möglich.
Begleitung durch Pfrn. Elisabeth Strübin

Für die mit * gekennzeichneten Kurse wird ein Kursgeld erhoben

Für die einzelnen Angebote senden wir Ihnen gerne ein detailliertes Faltblatt zu.

Jahresprogramm 2024 als PDF downloaden

Vom 22. Januar bis zum 5. Februar und vom 15. Juli bis zum 3. September ist der Empfang auf dem Sonnenhof geschlossen.

Gartentage 2024


4. Mai  ☼  15. Juni  ☼  26. Oktober

Gästeempfang

Geht an einen einsamem Ort und ruht ein wenig.

Markus 6,31

Auf dem Sonnenhof möchten wir Ihnen eine Oase der Stille öffnen, eingebettet in den Tagesrhythmus der Schwesterngemeinschaft.

Sie sind uns willkommen als:

  • Einzelgast
  • Teilnehmende an einem unserer Angebote
  • Gastgruppe
  • Volontärin/Volontär zu einem Aufenthalt « Kloster auf Zeit »

Einzelgast

Frauen oder Männer, die für einige Tage Stille suchen, um Abstand zum Alltag zu gewinnen, finden bei uns einen Ort des Rückzugs, der Stille, des Gebets.

Eine Schwester begleitet jeden Einzelgast. Sie führt in das Leben der Kommunität ein, in die Stundengebete, in die gemeinsam mit den Schwestern im Schweigen eingenommenen Mahlzeiten. Auf Wunsch steht sie für Einzelgespräche, für geistliche Begleitung oder für eine Einzelretraite zur Verfügung.

Für Menschen, die sich gerne noch mehr zurückziehen wollen, besteht die Möglichkeit, die Tage in unserer „Poustinia“ zu verbringen. Dies ist ein kleines Holzhäuschen, ohne Strom und mit Holz zu beheizen, das sich etwas oberhalb des Sonnenhofs befindet.

Gastgruppen

Gruppe-Kikoto-1000Gerne nehmen wir Gruppen auf, die eingebettet in unseren Rahmen, ihr eignes Programm leben wollen. Wir laden zu unseren gemeinsamen Stundengebeten ein und Schwestern und Gäste essen zusammen in Stille.

Wir empfangen auch Gruppen für einen Tag, z.B. für Klausurtagungen, oder auch für ein paar Stunden, wenn der Wunsch besteht, die Kommunität kennen zu lernen.

Eine Schwester begleitet die Gruppe. Sie gibt zu Beginn des Aufenthalts praktische Hinweise. Sie steht zur Verfügung, um in die Liturgie einzuführen oder auf Fragen einzugehen, die die Kommunität betreffen. Falls darüber hinaus eine Mitwirkung der Schwester am Programm gewünscht wird, empfiehlt es sich, das vorab zu besprechen.

Hinweise für Gruppen:

Zahl der Teilnehmenden: wird bei der Terminvereinbarung festgelegt,  maximal 12  Personen.

Fristen: Spätestens 3 Wochen vor Ankunft der Gruppe benötigen wir die Liste der Teilnehmenden (Name, Vorname, Alter, gegebenenfalls Diätwünsche, Wunsch nach Unterbringung im Erdgeschoss).

Bitte mitbringen: wenn möglich Bettwäsche und Handtücher.

Preise: CHF 70,00 bis 90,00 oder 50 – 75 €  pro Person und Tag (Vollpension). Ein Gruppenraum steht zu Verfügung, für einen zweiten nehmen wir Saalmiete.

Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir bei kurzfristigen Absagen – d.h. 4 Wochen oder kürzer –um Erstattung der Ausfallkosten bitten.

Kloster auf Zeit oder Volontär/Volontärin

Ein Volontariat auf dem Sonnenhof bietet die Möglichkeit, das Leben der Kommunität in Gebet und Arbeit zu teilen, ganz im Sinne der klösterlichen Tradition. Wesentliche Bestandteile sind Stille und eine gewisse Einsamkeit.

Weitere Informationen und Kontakt finden sie HIER

Kontakt und Anmeldung

Adresse:
SONNENHOF Haus der Stille
CH-4460 Gelterkinden

E-Mail: sonnenhof@grandchamp.org

Schwestern von Grandchamp, Sonnenhof
CH-4460 Gelterkinden

Pensionspreis

Der gegenwärtige Richtpreis beträgt CHF 70.- bis 90.- pro Tag
(Euro 50.- bis 75.-)

Ermässigung ist möglich. Solidaritätsbeitrage sind willkommen.

Bei kurzfristiger Abmeldung bitten wir um einen Ausgleichsbetrag.
Für Gruppen gelten besondere Absprachen.

Bankverbindung

Basellandschaftliche Kantonalbank
IBAN: CH 17 0076 9016 6100 7805 9
BIC: BLKBCH22

Kontaktformular

    Name (Pflichtfeld)

    E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

    Telefonnumer

    Betreff

    Mitteilung

    Anreise:

    Mit dem Zug:

    Auf der Bahnlinie Basel-Olten, Bahnhof Gelterkinden;

    zu Fuss ca. 20 min.: vom Gleis kommend in der Fussgängerunterführung, in  Richtung Badweg und am Ausgang nach rechts abbiegen. Nach 200m  am Stoppschild geht’s nach links in den Badweg.
    Der steilen, geteerten Strasse bis über die Wohnsiedlung hinaus folgen. Der Sonnenhof liegt in der 2. Haarnadelkurve linkerhand.

    Mit dem Auto: 

    A 2, Ausfahrt Sissach, Richtung Gelterkinden; in der Ortschaft im Kreisel Richtung Rheinfelden; nach 50 m, gleich nach der Bahnunterführung nach links, in den Irmgard Gysin Weg abbiegen; am Stoppschild, die 2. Strasse nach rechts (=Badweg). Die steile Strasse führt über das Wohngebiet hinaus zum Sonnenhof.